***MINUS °C

Veröffentlicht auf von Anorak

Weihnachten steht vor der Tür und ich gönne mir Ferien in Deutschland. Auch das Wetter ist schon sehr weihnachtlich hier in Kemerowo. Es schneit und schneit und schneit. Heute Nacht soll es wieder kälter werden. Bis zu minus 30°C wurden angesagt. Das krasse ist aber, dass die Temperaturen am nächsten Tag schnell auf minus 5°C klettern können. Auch zwischen Tag und Nacht gibt es Temperaturunterschiede von 20-30°C.
















Dennoch gehört das Wetter, also der Winter, zu dem was ich hier in Sibirien am meisten mag. Der Schnee legt sich wie Dekoration über alles. Er verziert und verdeckt, er zeichnet weich und bricht die gleichförmigen Strukturen der sozialistischen Stadt auf. Schneeüberzogen sieht hier alles schöner aus. Zusammengeschoben türmt er sich meterhoch auf dem Fußweg, bis er vom Winterdienst abtransportiert wird. Und selbst wenn man es wollte, könnte man die Schneemassen hier nicht so unter Kontrolle bringen, wie wir das in Deutschland immer so gerne machen. Er schmilzt auch nicht weg, sondern bleibt bis zum Frühjahr liegen.
Und die Kälte... die kann schon ganz schön fies sein. Minus 20°C sind ohne Wind aber recht gut zu vertragen. Dass es im Ges
icht und an den Beinen anfängt zu zwicken, merkt man erst nach 10-15 Minuten. Und genau so lange bin ich unterwegs, wenn ich von der Bushaltestelle in die Uni laufe. Wenn man abends lange am Bus steht und nicht weiss, wann man endlich von der nächsten Marschrutka erlöst wird, kühlt man auch aus. Zur Not gibt es aber auch immer die Möglichkeit ein Taxi zu nehmen. Richtig gefroren habe ich übrigens in letzter Zeit nur in Polen. Außerdem sind die Gebäude hier sehr warm und die meiste Zeit verbringe ich bei solchem Wetter natürlich drinnen.
Wenn ich am Donnerstag in Deutschland lande bin ich mal gespannt, ob ich dann im T-Shirt aus dem Flugzeug steige - oder besser in so einem weißen Muskelshirt mit Russlandflagge auf der Brust. Ich freu mich zumindest schon riesig!!!  




Kommentiere diesen Post

Panda 12/27/2008 20:30

Hallo, ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und bin echt fasziniert!
Von Chemnitz nach Sibirien, ein gewagter Schritt.
Aber dass du Chemnitzer bist, macht dich schon mal sehr sympatisch :)

Lg, Panda

ddsfdsf 12/14/2008 15:44

zauberhaft